/../kind in gottes reich/
Sie lesen ...
Der schmale Weg, Erkenntnisse und Zeugnisse

Das Weltgericht – wenn man wirklich einmal einen guten Anwalt braucht …

Final Judgement

Das sollte insbesondere jeder Anwalt wissen: in der Bibel ist ständig die Rede vom Weltgericht, einem Ereignis, an dem einmal jeder von uns teilnehmen wird, und das als Ergebnis nur ein “hopp” oder ein “topp” kennt.

Beispielsweise in der Offenbarung des Johannes, 20,12ff:

Und ich sah die Toten, Groß und Klein, stehen vor dem Thron, und Bücher wurden aufgetan. Und ein andres Buch wurde aufgetan, welches ist das Buch des Lebens. Und die Toten wurden gerichtet nach dem, was in den Büchern geschrieben steht, nach ihren Werken. Und das Meer gab die Toten heraus, die darin waren, und der Tod und sein Reich gaben die Toten heraus, die darin waren; und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken. Und der Tod und sein Reich wurden geworfen in den feurigen Pfuhl. Das ist der zweite Tod: der feurige Pfuhl.

Die Stelle ist selbsterklärend, dafür braucht man keine Theologie studiert haben. Und es steht auch drin, wie man dem zweiten Tod entgehen kann (Off 20,15)

Und wenn jemand nicht gefunden wurde geschrieben in dem Buch des Lebens, der wurde geworfen in den feurigen Pfuhl.

Es kommt in dieser Situation also essentiell darauf an, im Buch des Lebens zu stehen. Wie man dort hineinkommt, das wird hier in den nächsten Wochen ausgeführt werden.

Und damit niemand sagen kann, daß die oben angegebene Stelle eine singuläre Stelle in der Bibel sei, hier noch dasselbe Erlebnis für den Hohepriester Jeshua, geschildert im 3. Kapitel beim Propheten Zacharias:

Und er ließ mich sehen den Hohenpriester Jeschua, wie er vor dem Engel des HERRN stand, und der Satan stand zu seiner Rechten, um ihn zu verklagen. Und der Engel des HERRN sprach zu dem Satan: Der HERR schelte dich, du Satan! Ja, der HERR, der Jerusalem erwählt hat, schelte dich! Ist dieser nicht ein Brandscheit, das aus dem Feuer gerettet ist? Jeschua aber hatte unreine Kleider an und stand vor dem Engel, der anhob und sprach zu denen, die vor ihm standen: Tut die unreinen Kleider von ihm! Und er sprach zu ihm: Sieh her, ich nehme deine Sünde von dir und lasse dir Feierkleider anziehen. Und er sprach: Setzt ihm einen reinen Kopfbund auf das Haupt! Und sie setzten ihm einen reinen Kopfbund auf das Haupt und zogen ihm reine Kleider an, und der Engel des HERRN stand dabei.

Nun kann man trefflich darüber sinnieren, wer hier der “Engel des Herrn” und wer der “Hohepriester Jeschua”, aber das ist für meine Nachricht unwichtig.

Wichtig ist vielmehr, daß wir nach dem Tod einer Auswertung unterzogen werden, in der wir ausschließlich durch – unverdiente – Gnade des Richtenden bestehen werden.

Satan spielt dabei auch eine wichtige Rolle, nämlich diejenige des Klagevertreters.

Und wie man sich das letzte Gericht in der Praxis vorstellen kann, das habe ich am besten und schönsten in dem folgenden Video wiedergegeben gefunden.

About 888ms

Deutsch in Asien

Discussion

No comments yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Bitte beachten!

Was wir Menschen tun ist zwangsläufig mit Fehlern behaftet.
Die Bibel rät deshalb: "Prüft alles und das Gute behaltet!" (1. Thess 5, 21)

Entsprechend haben sich die Männer von Beröa verhalten, über die Folgendes berichtet wird:
"Diese aber waren freundlicher als die in Thessalonich; sie nahmen das Wort bereitwillig auf und forschten täglich in der Schrift, ob sich's so verhielte." (Apg 17, 11)

%d bloggers like this: