/../kind in gottes reich/
Archive

Archive for

Warum Kirche? Eine Erfahrung aus der Praxis

Da hat mein Freund Ron Kubsch auf seiner Homepage http://www.theoblog.de eine interessante Überlegung angestoßen. Er hat einen Kurzbeitrag “Warum Kirche?” eingestellt, dessen zentrale Aussage wie folgt lautet: „Wir sind nicht in der Kirche, damit wir uns wohlfühlen.“ Diesem Gedanken konnte ich nun wirklich nicht zustimmen, mir stellten sich sogar die Haare dabei auf. Zu seiner … Continue reading

Das Alte Testament – notwendig, nützlich oder überflüssig?

Gelegentlich werde ich gefragt, warum man das Alte Testament überhaupt braucht. Das Neue Testament ist doch das aktuelle Buch. Quasi der Update. Warum also noch mit der alten Version arbeiten? Oder? Hier habe ich ein Photo eines alten Schinkens, wie man ihn auf die Frage “Habt Ihr eine Bibel im Haus?” gelegentlich gezeigt bekommt. In … Continue reading

Bibel lesen – wie geht man vor, wenn man damit anfängt? Häufige Probleme und einfache Lösungen.

Bibel lesen finde ich zuallererst einfach erbaulich. Das sage ich nach etwa 14 Jahren Erfahrung. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich kurz vor meiner Umkehr zu Gott mit meiner ganz frisch erworbenen portugiesischen Bibel in einem lauten brasilianischen Gottesdienst saß und überhaupt nichts  verstand. Etwa zwei Wochen später las ich dann am … Continue reading

“Meine Hoffnung” von Martin Luther

Die folgenden Zeilen von Martin Luther habe ich vor einigen Jahren auf der heute nicht mehr existierenden Homepage http://www.nikodemus.net gefunden. Meine Hoffnung Mir ist es bisher – wegen angeborener Bosheit und Schwachheit – unmöglich gewesen, den Forderungen Gottes zu genügen. Wenn ich nicht glauben darf, dass Gott mir – um Christi Willen – dieses täglich beweinte Zurückbleiben … Continue reading

Gottes Wort – Bedienungsanleitung fürs Leben

Verlass dich nicht auf deinen Verstand, sondern setze dein Vertrauen ungeteilt auf den Herrn! Denk an ihn bei allem, was du tust; er wird dir den richtigen Weg zeigen. Sprw 3,5-6

“Kind in Gottes Reich” – was soll denn dieser Titel?

Das werde ich öfters gefragt: warum denn der Titel “Kind in Gottes Reich” für diesen Blog? Die Antwort auf diese Frage ist zweiteilig, denn es geht erst einmal um Gottes Reich an sich. Über diesen Aspekt sollte man Bescheid wissen, denn wenn man um das Konzept des Reichs Gottes weiß, dann lässt sich die Bibel … Continue reading

Bibel lesen – warum es so wichtig und erbauend ist

Eigentlich ist es ganz einfach. Gott sagt von sich selber, daß er sich in der Bibel offenbart, deswegen nennt man die Bibel auch Gottes Wort. Die Bibel spricht aber nicht nur von Gottes Gesetzen und unserer Verantwortung in Bezug auf diese Gesetze, sondern auch von einem Messias, der einst bestimmte Dinge vollbringen wird, ganz besonders … Continue reading

praktische Caritas: ein aufmerksamer Busfahrer rettet eine Selbstmörderin davor, von einer Brücke zu springen

Nicht daß sich der Busfahrer vor Gott etwas darauf einbilden könnte, aber in etwa so ist das mit dem “Kind in Gottes Reich” gemeint, das ja auch der Titel meiner Homepage hier ist. Gott stellt uns immer wieder an bestimmte Plätze in unserem Leben, er bringt uns in Situationen, die ein rasches und oft zupackendes … Continue reading

Bibelversionen, Bibelübersetzungen und Verlässlichkeit der Überlieferung – Ein kritischer Punkt für die Überprüfung der Guten Nachricht?

Die Frage mit den Bibelübersetzungen dürfte eigentlich nur ein Problem für echte Schlaumeier sein. Nach meiner Erfahrung das aber meistens nur eine einfache Ausrede für Leute, die zu faul sind, sich auf die Suche zu machen. Wie oft habe ich das schön gehört: “Ach geh, es gibt ja so viele Übersetzungen der Bibel. Wenn die … Continue reading

Bitte beachten!

Was wir Menschen tun ist zwangsläufig mit Fehlern behaftet.
Die Bibel rät deshalb: "Prüft alles und das Gute behaltet!" (1. Thess 5, 21)

Entsprechend haben sich die Männer von Beröa verhalten, über die Folgendes berichtet wird:
"Diese aber waren freundlicher als die in Thessalonich; sie nahmen das Wort bereitwillig auf und forschten täglich in der Schrift, ob sich's so verhielte." (Apg 17, 11)